Feuilleton

Von grünen Katzen und glitzernden Meteoriten

Von grünen Katzen und glitzernden Meteoriten

Die siebenbürgische Dramatikerin Elise Wilk im Porträt Von Christine Chiriac Zeitdruck und Reisen sind zwei feste Bestandteile im Leben der Dramatikerin Elise Wilk – und meistens kommen beide gleichzeitig vor. Als ich sie kurz vor Weihnachten...

mehr lesen

Willkommen in der Regionalliga!

So tönte es mir aus einer Rauchwolke entgegen, als ich vor rund zweieinhalb Jahren erstmals einem damals noch nicht allzu lange im Ruhestand befindlichen Kollegen begegnete, der das IKGS als ehemaliger Mitarbeiter und gegenwärtiger Gast beehrte. Ironisch und...

mehr lesen
»Wir wollten einfach in eine andere Richtung gehen«

»Wir wollten einfach in eine andere Richtung gehen«

Die Intendantin der Deutschen Bühne Ungarn, Ildikó Frank, im Gespräch mit Katharina Kellig Seit wann sind Sie Intendantin der Deutschen Bühne Ungarn?Ich bin seit Januar 2004, also seit elf Jahren, Intendantin an der Deutschen Bühne Ungarn.Da haben Sie...

mehr lesen

Ein ungarisches Schaufenster in Wien – der Nischen Verlag

Wilhelm Droste, selbst ein Unikat der mitteleuropäischen Kulturwelt, stellt eines der wichtigsten literarischen Transferprojekte zwischen dem ungarischen und dem deutschen Sprachraum vorWer gegenwärtig Ungarn kennen lernen, begreifen oder sogar verstehen...

mehr lesen

Im Herbst durch die Karpaten

Mit kritischem Blick, aber tiefer Verbundenheit mit dem Donau-Karpaten-Raum, nimmt uns Hans Dama in seinen Reiseaufzeichnungen mit in eine Welt, die gleichzeitig fern, und doch so vertraut auf uns wirktWien-Strebersdorf: eine trocken-kalte Oktobernacht, in...

mehr lesen
Eintauchen in den »Mythos Galizien«

Eintauchen in den »Mythos Galizien«

Das ehemalige österreichische Kronland in einer Ausstellung des Wien Museums Das Wien Museum spürte vom 26. März 2015 bis 30. August 2015 dem »Mythos Galizien« nach. Der Besucher wurde mit auf eine Zeitreise genommen, die ihren Ausgangspunkt 1772 hatte,...

mehr lesen
Ein Leben voller Glücksfälle

Ein Leben voller Glücksfälle

Mădălina Diaconu zeichnet ein überlebensgroßes Portrait des 2015 verstorbenen Philosophen Walter Biemel – ein siebenbürgischer Freigeist, dankbarer Humanist und Vermittler zwischen den Kulturen »Die guten Geister – weder sterben sie, noch werden sie krank,...

mehr lesen